Öltank raus - Wellness rein

Datum: 01. 01. 2014
Die Familie David aus Engelburg hat kürzlich ihre veraltete Ölheizung durch ein Wärmepumpensystem abgelöst. Entstanden ist im ehemaligen Heizungskeller ein Fitnessraum mit Sauna - Dank Heliobus mit Tageslicht.

Die Familie David aus Engelburg trainiert und entspannt neuerdings im eigenen Wellnessraum. Als die veraltete Ölheizung durch ein Wärmepumpensystem abgelöst wurde, entstand im ehemaligen Heizungskeller ein Fitnessraum mit Sauna - Dank Heliobus mit Tageslicht.
Die Familie David erzählt über ihre Eindrücke und Erfahrungen.

  

Sie haben sich für einen Heliobus-Spiegelschacht im Untergeschoss Ihres Einfamilienhauses entschieden. Was sind Ihre ersten Eindrücke?
Wir haben uns – auch dank der Bekanntschaft mit Rudolf Signer – seit längerer Zeit mit der Idee Heliobus-Spiegelschacht befasst. Mit dem Umbau der Heizung haben wir den Einbau angepackt. Der erste Eindruck übertraf unsere Erwartungen. Sonnenlicht und helle Freude sind nun auch im Wellnessbereich angekommen.

Wenn Sie die Räume vor und nach der Installation vergleichen. Welche Veränderungen stellen Sie fest?
Der Vergleich ist umwerfend – wie Tag und Nacht. Dieser Raum war bis anhin stockfinster. Nun gehen wir auch am Tag gern in den Fitnessraum, weil es sich eben nicht wie im Keller anfühlt. Der Heliobus gehört auch dazu, wenn wir Gästen unser Haus zeigen. Er ist der überraschende Höhepunkt zuunterst.

Der Einbau eines Spiegelschachtes kostet zwischen CHF 4‘000 und 5‘000. Wie lässt sich diese Investition rechtfertigen?
Der Mehrwert ist materiell und fühlbar. Die höhere Raumnutzung steigert den Wert des Hauses. Tageslicht im Keller ist etwas Spezielles.

Der Einbau eines Spiegelschachtes dauert in der Regel wenige Stunden. Wie haben Sie die Installation des Spiegelschachtes erlebt?
Besonders beeindruckt haben uns die Monteure mit ihrer Liebe zum Detail. Auch die persönliche Nachbetreuung blieb bei uns positiv haften.

Würden Sie einem Nachbarn einen Spiegelschacht von Heliobus empfehlen?
Ja, natürlich. Unsere Nachbarschaft interessiert sich immer wieder für den Heliobus. Manche haben schon davon gehört, kennen aber die praktische Anwendung und den Nutzen noch zu wenig. Nach einem Besuch sind jedenfalls alle beeindruckt und begeistert.