Lichtsäulen in einem Schulhaus, St.Gallen (CH)

Das Heliobus-Sonnenlichtleiter-System im St. Galler Schulhaus Boppartshof ist das Pilotprojekt von Heliobus. Es hat den Funktionsbeweis bereits 1995 angetreten und erfolgreich bestanden. Dafür wurde es mit dem internationalen Umweltpreis M.U,T. 1997 ausgezeichnet. Es war das erste Mal,  dass Tageslicht in seiner Eigenschaft derart konsequent umgesetzt und dem Betrachter vor Augen geführt wird.

Der strahlende Lichtkörper verbindet als vertikales Element die dunklen Bereiche des weiträumigen, innenliegenden Treppenhauses und ermöglicht eine natürliche Grundausleuchtung. Als komplementäre Lichtquelle kann zentral Kunstlicht zugeschaltet werden.