Lichtsäulen in einem Internat, Schiers (CH)

Die tiefen und grossen Räume erfordern eine effiziente Grundausleuchtung. Der Doppel-Heliostat reflektiert das Sonnenlicht über den segmentierten Umlenkspiegel in die Lichtsäule aus Plexiglas. Die ovale Lichtsäule ist die optimale Form für eine hohe Lichtausbeute, und fügt sich harmonisch in das Kunstlichtkonzept ein. Das im Sockel untergebrachte Kunstlicht strahlt in entgegengesetzter Richtung in die Lichtsäule. Es kann manuell oder automatisch dazu geschaltet werden. Seit Januar 2000 erfreuen sich die Schülerinnen und Besucher des Internats an der künstlerischen und dynamischen Ausdrucksstärke des Heliobus-Systems.